hieß es am Samstag den 21. September in der Parkstraße 28. Ein bunter Tag für die ganze Familie lud interessierte Gäste aus der umliegenden Nachbarschaft ein vorbeizukommen und sich von einem vielseitigen Programm überraschen zu lassen.

Kinder konnten Spiele im Hof ausprobieren, auf der Cajon ihre Trommelleidenschaft entdecken und während einer Führung chinesische Kungfu – Waffen kennenlernen. In einem Wettbewerb gab es die Möglichkeit für den besten eine Urkunde zu gewinnen. Erwachsene Gäste wetteiferten untereinander um den Ruf des beliebtesten hausgemachten Kuchens. Überraschend war für alle Besucher eine gemeinsame Qigong-Runde unter Leitung von Rüdiger Schramm, welche sich großer Beliebtheit erfreute. Ebenso stimulierte eine kleine Kungfu-Vorführung mit Schwert, Säbel und Partnerübungen viele Anwesende um miteinander ins Gespräch zu kommen. Am frühen Abend überraschten einige Swing-Tänzer vom 1. Boogie Woogie Club e. V. Nürnberg mit einer Schnupperstunde, um die neugierigen mit dem Charleston bekannt zu machen. Nach gemeinsamen Abendbrot war es wohl der Wein, welcher in einer plötzlichen Kettenreaktion, ausgehend von Herrn Kalesse, die letzten 12 Gästen zu griechischen Folkloretanz verleitete.

Die anfängliche Skepsis wich schnell und wandelte sich in eine Trance von der man sich einfach nicht mehr lösen wollte. Das Herbstfest findet jedes Jahr in der Parkstr. 28 statt. Die Initiatoren Rüdiger Schramm, Jobst Kalesse und Jens Weinbrecht unterrichten hier verschieden Bewegungskünste und werben so für diesen einzigartigen Standort in Nürnberg.

/ Jens Weinbrecht

Kommentar verfassen

Scroll to Top